Vorsicht, falsche Polizisten am Telefon

|
Ein Mann posiert mit einem Telefon: Foto: Julian Stratenschulte/Archiv  Foto: 

Das baden-württembergische Landeskriminalamt (LKA) hat die Bevölkerung erneut vor Anrufen falscher Polizisten gewarnt. Die Zahl sei stark gestiegen. Bis Ende August gab es landesweit mehr als 1000 Fälle, wie ein LKA-Sprecher in Stuttgart mitteilte. Im gesamten vergangenen Jahr waren es 225 solcher Fälle. Zumeist werden ältere Menschen angerufen und dann aufgefordert, Schmuck oder einen höheren Geldbetrag zu übergeben.

Die Polizei setzte in den vergangenen Monaten vermehrt auf Aufklärung. Dies zahle sich aus, sagte der LKA-Sprecher. 90 Prozent der Fälle blieben im Versuchsstadium stecken. Oftmals melden sich die Anrufer auch als angebliche Staatsanwälte oder Angehörige der Bankenaufsicht. In den letzten Monaten gab es auch immer wieder Festnahmen. Oftmals stecken hinter den Trickbetrügern auch organisierte Banden.

LKA Baden-Württemberg

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen