Vorgeschmack auf Frühling und hohe Feinstaubbelastung

|
Messgeräte der Feinstaubmessstation Stuttgart am Neckartor. Foto: Marijan Murat/Archiv

Die Baden-Württemberger dürfen sich auf schönes Wetter mit viel Sonnenschein freuen. Ein Meteorologe des Deutschen Wetterdiensts (DWD) in Stuttgart sagte am Sonntag: „Man kann es fast traumhaft nennen, was uns da erwartet. Vorfrühlingshafte Werte und Sonne satt“. Das Thermometer könne im Laufe der Woche im Südwesten Werte bis zu 12 Grad anzeigen. Nur nachts werde es noch gebietsweise frostig bei Temperaturen zwischen minus 5 und 0 Grad.

Vor allem für die Menschen in der Landeshauptstadt Stuttgart bedeute das aber auch eine hohe Feinstaubbelastung, sagte der Meteorologe. „Die Menschen, die in der Kessellage leben, können einem leid tun“. Die sonnige Woche ohne Niederschläge könnte für einen dreifach so hohen Feinstaubwert wie erlaubt sorgen. Der zulässige EU-Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft.

Am Wochenende hielt sich der Wert an der Messstation am Neckartor bei rund 70 Mikrogramm - nach 89 und 84 Mikrogramm an den Tagen zuvor. Das geht aus Daten der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) am Sonntag hervor. Die leichte Absenkung ist laut DWD aber nur einem geringeren Fahraufkommen am Wochenende an der besonders belasteten Messstation geschuldet. Seit Dienstagfrüh sind Autofahrer in Stuttgart aufgerufen, ihre Wagen stehen zu lassen. Außerdem sollen sogenannte Komfort-Kamine aus bleiben.

Feinstaubwerte

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen