VfL Wolfsburg will Krise mit Sieg gegen Hoffenheim abwenden

|
Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Peter Steffen/dpa

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg will mit einem Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim am Sonntag (15.30 Uhr) eine erneute Krise abwenden. Nach zwei Niederlagen in der Liga und dem Aus im DFB-Pokal am Dienstag beim FC Bayern München (0:1) benötigen die Niedersachsen dringend einen Dreier. „Wir wissen, dass wir in der Pflicht sind“, sagte VfL-Sportchef Olaf Rebbe.

Für ihn steht bei einer weiteren Pleite Trainer Valérien Ismaël - trotz Tabellenplatz 14 und der drohenden Abstiegszone - nicht zur Disposition. „Man spürt hier und dort die Unzufriedenheit im Umfeld. Ich empfinde das als ganz normal, wenn man auf die Tabelle schaut. Davon lassen wir uns nicht beirren“, erklärte der Nachfolger von Klaus Allofs.

Mit Hoffenheim kommt ein Top-Team nach Wolfsburg. „Hoffenheim ist sehr stabil und konstant in seinen Leistungen. Es wird ein schweres Heimspiel“, betonte Coach Ismaël, der kurzfristig über einen Einsatz von Joshua Guilavogoui (Wadenprobleme) entscheiden wird.

Die Gäste könnten sich dagegen mit einem Erfolg beim VfL in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. „Die Mannschaft setzt sehr gut um, was ich und mein Trainerteam vorgeben. Deshalb stehen wir da, wo wir aktuell stehen“, sagte Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann.

Trotz der prekären Lage beim VfL hat der mit 29 Jahren jüngste Trainer der Bundesliga großen Respekt vor dem Gegner. „Im Pokalspiel gegen den FC Bayern am Dienstag haben sie Daniel Didavi, Yunus Malli und Mario Gomez eingewechselt. Da erübrigt sich jede weitere Frage nach der Qualität dieser Mannschaft“, stellte Nagelsmann fest.

Wolfsburg-Hoffenheim bei Bundesliga.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen