VfB will gegen Sandhausen dritten Rückrundensieg

|
Sandhausens Trainer Kenan Kocak steht im Stadion. Foto: Uwe Anspach/dpa

Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart will im Heimspiel gegen den SV Sandhausen seine Serie ausbauen und am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) den dritten Rückrundensieg nacheinander feiern. Damit würde der Aufstiegsfavorit nach den Erfolgen beim FC St. Pauli (1:0) und gegen Fortuna Düsseldorf (2:0) die Tabellenführung im schwäbisch-badischen Duell festigen.

Die beiden Zu-Null-Spiele im neuen Jahr sprechen laut Trainer Hannes Wolf für eine „verbesserte defensive Qualität. Und das ist auch für unser Offensivspiel gut.“ Gegen die Mannschaft von Sandhausen, die mit bisher 17 Gegentoren die zweitbeste Abwehr der Liga stellt, wird der Stuttgarter Angriff um Top-Torjäger Simon Terodde gefordert sein. Immerhin ist das Team von Trainer Kenan Kocak seit fünf Spielen in der Liga ohne Niederlage und hat seit 368 Minuten kein Gegentor mehr kassiert.

Verzichten muss Wolf gegen die Kurpfälzer neben Flügelspieler Tobias Werner (Muskelbündelriss) auch auf den Defensivmann Benjamin Pavard (Verletzung am Sprunggelenk). Winter-Neuzugang Jérôme Onguéné steht möglicherweise erstmals im Kader.

Dass Sandhausen nach dem 1:4 im DFB-Pokal gegen Schalke 04 einen Knacks haben könnte, glaubt Wolf nicht. „Wir sollten uns nicht darauf verlassen, dass ihnen das Pokalspiel wehgetan hat und sie nicht mehr laufen können“, erklärte der 35-Jährige.

Tabelle der 2. Liga

Kader VfB Stuttgart

Kader SV Sandhausen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen