Vanessa Mai entspannt beim Putzen

|
Schlagersängerin Vanessa Mai. Foto: Christina Sabrowsky/Archiv  Foto: 

Schlagersängerin Vanessa Mai („Für dich“) ist in einer Hinsicht typisch schwäbisch: Sie liebt es, den Haushalt zu machen. „Wäsche waschen, wischen, das volle Programm“, sagte die 25-Jährige dem „Südkurier“ (Mittwoch). „Das hört sich unsexy an, aber putzen ist sooo cool. Das bringt mich runter.“ Generell sei sie sehr bodenständig: „In Backnang bin ich geboren und aufgewachsen, ich bin ein kleines Landei.“

In ihrem Heimatort in der Nähe von Stuttgart verbringe sie viel Zeit mit ihren Eltern - ebenfalls bei der Hausarbeit: „Wir gehen zusammen einkaufen, wir putzen zusammen die Wohnung.“ In der Öffentlichkeit zeigt sie sich gern glamourös: Bei der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ erreichte Mai dieses Jahr Platz zwei hinter Gil Ofarim. Gerade ist ihr Album „Rampenlicht“ erschienen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk: Edle Gravur rund um die Uhr

Florentin Mack beherrscht die seltene Kunst des Guillochierens. Die wellenförmigen Schnittmuster führen zu einer reizvollen Lichtbrechung – etwa auf dem Zifferblatt. weiter lesen