Unwetter im Südwesten enden glimpflich

|
Blitze zucken während eines Gewitters am Himmel. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv  Foto: 

Schwere Gewittern im Allgäu und dem Süden Baden-Württembergs haben in der Nacht zu Freitag nur vereinzelte Schäden verursacht. Die Polizei in Konstanz meldete mehrere Einsätze wegen umgestürzter Bäume. Zudem kam es auf den Autobahnen 81 und 98 in der Bodenseeregion zu einzelnen wetterbedingten Unfällen. Verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei in Freiburg meldete nur einige umgestürzte Bäume.

Im Allgäu mussten Helfer die Besatzung eines Segelboots retten. Das Boot war bei Unwetter auf dem Alpsee bei Immenstadt gekentert, wie die Polizei in Kempten mitteilte. Auch dort wurde niemand verletzt. Zudem kam es zu einem wetterbedingten Unfall. Der Fahrer eines Autos fuhr dabei im starken Regen gegen einen Baum. Der Mann wurde leicht verletzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen