Umfrage zeigt Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und Grünen

Wenige Tage vor der Landtagswahl liefern sich Grüne und CDU in Baden-Württemberg ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Instituts Forsa stehen beide Parteien bei 30 Prozent.

|
Die rechtskonservative Alternative für Deutschland (AfD) erreicht 11 Prozent. Die SPD liegt bei 16 Prozent und die FDP bei 6 Prozent. Die Linke wäre mit 3 Prozent nicht im Landtag vertreten. Damit ist weiterhin offen, ob Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) im Amt bleiben kann oder CDU-Herausforderer Guido Wolf neuer Regierungschef wird.

Das Institut Forsa erstellte die Umfrage im Auftrag von «Eßlinger Zeitung», «Ludwigsburger Kreiszeitung», «Pforzheimer Zeitung» und «Reutlinger General-Anzeiger». Die Landtagswahl ist am 13. März. Nach diesen Zahlen würde es ganz knapp nicht für die Fortsetzung von Grün-Rot reichen. Für eine schwarz-gelbe Koalition gäbe es definitiv keine Mehrheit. Dreierkonstellationen wären nach dieser Umfrage theoretisch ebenso möglich wie ein Bündnis aus CDU und Grünen.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg

Alle fünf Jahre wählen die Menschen in Baden-Württemberg den Landtag. Am 13. März 2016 ist es wieder soweit. Grund genug für eine gründliche Bestandsaufnahme: Wie geht es dem Land? Welche Probleme müssen gelöst werden? Hier geht es zum multimedialen Reportageprojekt.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen