Überlingen fällt 64 Bäume für die Landesgartenschau

|
Insgesamt 64 Bäume werden am Ufer des Bodensees in Überlingen gefällt. Foto: Dieter Leder

64 Bäume sind am Montag im geplanten Uferpark der Landesgartenschau 2020 in Überlingen am Bodensee gefällt worden. Am Abend seien die Arbeiten abgeschlossen gewesen, sagte eine Sprecherin der Landesgartenschau Überlingen. Anschließend würden Restarbeiten erledigt - etwa die Bäume zerkleinert oder weiteres Gehölz entfernt. Mit dem geplanten Uferpark sollen vor allem neue Zugänge zum See geschaffen werden, wo bislang eine Straße verläuft. Die Landesgartenschau in Überlingen startet am 23. April 2020.

Eine Bürgerinitiative hatte zuvor vergeblich versucht, die Fällung zu verhindern und war mit ihrem Anliegen auch vor Gericht und den Petitionsausschuss des Landtags gegangen. Inzwischen habe man aber beschlossen, weitere rechtliche Schritte einzustellen, teilte die „Bürgergemeinschaft für Überlinger Bäume“ am Freitag auf ihrer Homepage mit. Die Initiative habe keine Chance mehr gesehen, das Blatt noch zu wenden. Zudem könne sie sich eine Fortsetzung der gerichtlichen Auseinandersetzung finanziell nicht leisten.

Die Fällung der Bäume - darunter viele Platanen - sei zunächst ohne Protestaktionen oder andere Vorfälle abgelaufen, sagte ein Sprecher der Polizei. Auch Schaulustige habe es nicht gegeben.

Landesgartenschau 2020

Bürgergemeinschaft Überlinger Bäume

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Krach – Stimmen aus der Region: „Alle noch auf Endorphin“

Die Abgeordneten der Region zeigen sich angesichts des Scheiterns überrascht. Wie es weitergeht, ist für viele unklar. weiter lesen