Trotz Winterbeginns kein Anstieg der Arbeitslosenzahlen

|

Dank der guten Konjunktur hat sich der Winter bei den Arbeitslosenzahlen Prognosen zufolge bisher nicht bemerkbar gemacht. Während die Zahl der Jobsuchenden in Baden-Württemberg in den Vorjahren von November auf Dezember gestiegen ist, ist sie nach Expertenschätzung diesmal sogar leicht gesunken. Der Arbeitsmarkt sei stabil und die Nachfrage nach Fachkräften weiter hoch, erklärten die Fachleute am Montag.

Normalerweise geht die Arbeitslosigkeit zum Jahresende hoch, etwa weil in Branchen wie der Bauwirtschaft die Arbeit teilweise ruht. Solche saisonalen Effekte waren dank der brummenden Wirtschaft Ende 2016 insgesamt aber nicht zu spüren. Die Dezember-Arbeitslosenquote für Baden-Württemberg will die zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag (10.00 Uhr) vorlegen. Zuletzt lag der Wert bei nur 3,6 Prozent.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen