Auftakt Messejahr 2017: Reiseschau CMT öffnet ihre Türen

|
Verschiedene Teilnehmende der CMT-Messe sind zu sehen. Foto: Christoph Schmidt

Das Messejahr 2017 ist für die Tourismusbranche gestartet. Am Samstagmorgen öffnete die Stuttgarter Messe „Caravan Motor Touristik“ (CMT) ihre Türen für das Publikum, bis Ende des kommenden Wochenendes (22. Januar) werden rund 220 000 Besucher erwartet. Die Schau auf gut 105 000 Quadratmetern ist die größte deutsche Publikumsmesse für Reisen und Campingfahrzeuge. In ihrer Bedeutung für die beiden Branchen kommt die CMT aber nicht vorbei an der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin und dem Düsseldorfer Caravan Salon, die später im Jahr sind. Diese beiden Veranstaltungen sind aber Fachmessen, also ohne breites Publikum.

2052 Aussteller zeigen bei der CMT ihre Produkte und Dienstleistungen, so sind unter anderem 850 Wohnmobile und Wohnwagen zu sehen. Zudem werben Reiseländer um Urlauber.

Einer Studie zufolge kann sich die Tourismusbranche weiter über hohen Zuspruch freuen. Zum einen gewinnt Deutschland weiter in der Gunst der Urlauber und Geschäftsreisenden: 2016 stieg die Zahl der Übernachtungen hierzulande schätzungsweise um 2,5 Prozent auf etwa 450 Millionen Euro, wie aus der Analyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen hervorgeht. Zugleich blieb die Zahl der Auslandsreisen der Deutschen auf hohem Niveau. Auch die Caravaning-Branche profitiert von der Reiselust und liegt auf Wachstumskurs, genaue Zahlen hierzu will der Branchenverband CIVD am Montag auf der CMT vorlegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen