Tötung vor Shisha-Bar: Polizei fasst Hauptverdächtigen

|
Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Büttner/Archiv

Nach einem tödlichen Angriff auf einen Schweizer vor einer Shisha-Bar in Konstanz hat die Polizei den mutmaßlichen Haupttäter gefasst. Der 17-Jährige sei am Vorabend im Landkreis Konstanz festgenommen worden, teilten die Beamten am Montag mit. Er werde im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Das Motiv des Mannes sei jedoch noch unklar. Der 19 Jahre alte Schweizer war bei einem Streit in der Nacht zum Samstag vor der Shisha-Bar mit einem Messer getötet worden.

Mehrere Männer waren zuvor aus noch unbekannten Gründen aneinandergeraten. Der Streit verlagerte sich auf die Straße, dort kam es zu einer Schlägerei. Dabei soll der 17-Jährige auf das 19 Jahre alte Opfer eingestochen haben. Der junge Mann starb laut vorläufigem Obduktionsergebnis an inneren Blutungen im Krankenhaus.

Bereits am Wochenende waren vier Verdächtige festgenommen wurden - bei drei von ihnen habe sich der dringende Tatverdacht jedoch nicht bestätigt, teilten die Beamten am Montag weiter mit. Sie seien wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Bei einem 21-Jährigen habe sich der Verdacht dagegen erhärtet, er sei inzwischen in Untersuchungshaft.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kuhberg: Was den Anwohner Sorge macht

30 Ulmer gehen mit dem Oberbürgermeister über den Unteren Kuhberg und sagen, was ihnen Sorgen macht. weiter lesen