Theweleit: Werde noch immer auf „Männerphantasien“ angesprochen

|
Schriftsteller Klaus Theweleit steht in seinem Arbeitszimmer. Foto: Patrick Seeger

Der Schriftsteller und Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit wird auch 40 Jahre nach seinem Erstlingswerk „Männerphantasien“ häufig damit konfrontiert. „Wenn ich angesprochen werde, dann meist auf dieses Buch“, sagt Theweleit der Deutschen Presse-Agentur in Freiburg. Die 1977 und 1978 in zwei Bänden erschienene Arbeit stoße literarisch noch immer auf Resonanz. Zudem werde sie in immer mehr Sprachen übersetzt. Theweleit, der in Freiburg lebt, arbeitet seit dem Erfolg von „Männerphantasien“ als Schriftsteller. Am kommenden Dienstag wird er 75 Jahre alt.

„Männerphantasien“ ist bis heute Theweleits bekanntestes Werk. Im vergangenen Jahr hatte er das Buch „Das Lachen der Täter“ veröffentlicht. Trotz des Rentenalters schreibe er weiter, sagte Theweleit. Derzeit arbeite er am dritten Band seiner 1999 gestarteten „Pocahontas“-Reihe. Weitere Bücher sollen folgen. Sein Ziel sei es, Fragen des menschlichen Daseins grundsätzlich auf den Grund zu gehen.

Klaus Theweleit bei Sroemfeld Verlag

Klaus Theweleit bei Residenz Verlag

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-