Tankbetrug: Keine konkreten Zahlen

|

Nur gefühlt sei der Anstieg des Tankbetrugs, sagen übereinstimmend die Sprecher des Mineralölwirtschaftsverbands in Berlin und des Zentralverbands des Tankstellengewerbes in Bonn. Es gebe durchaus "eine gewisse Logik", wenn bei hohen Benzinpreisen immer mehr kriminelle Kunden auf das Bezahlen verzichten. Aber konkrete Zahlen haben beide Verbände nicht. In Fachkreisen kursiert die Behauptung, dass sich diese Form des Betrugs letztes Jahr bundesweit um acht Prozent erhöht habe.

Polizeiberichte lassen für 2012 keinen signifikanten Anstieg erkennen. In Ludwigsburg wurde ein 25-Jähriger geschnappt, der neun Mal volltankte und nicht bezahlte. Die Gefahr erwischt zu werden, ist groß, weil die Zapfsäulen mit Video überwacht sind. hgf

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße ist auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse haben massive Verspätung. weiter lesen