SV Sandhausen bangt vor Spiel gegen Aue um Kapitän Kulovits

|
Sandhausens Stefan Kulovits. Foto: Thomas Eisenhuth/Archiv

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen bangt vor dem ersten Heimspiel im neuen Jahr gegen den abstiegsbedrohten FC Erzgebirge Aue um den Einsatz von Kapitän Stefan Kulovits. Der defensive Mittelfeldspiele erholt sich noch von einem Hexenschuss. „Wir müssen abwarten, wie er regeneriert“, sagte Trainer Kenan Kocak am Donnerstag. Als Ersatz für Kulovits kämen Marcus Karl, Daniel Lukasik oder auch Erik Zenga in Frage. Zenga würde damit nach etwa eineinhalbjähriger Verletzungspause sein Debüt für Sandhausen geben.

Verzichten muss Kocak in jedem Fall auf Linksaußen Korbinian Vollmann (Muskelfaserriss in der Wade), Maximilian Jansen (Reha nach Knochenödem) und den noch für ein Spiel gesperrten Tim Kister (Rote Karte). Gegen Aue will sich Sandhausen am Samstag (13.00 Uhr/Sky) für die 0:2-Niederlage in der Hinrunde revanchieren. In Sachsen zeigten die Kurpfälzer damals eine ihrer schlechtesten Saisonleistungen.

Obwohl Sandhausen als Tabellenachter acht Plätze vor Aue steht, sieht Kocak sein Team nicht als Favoriten. „Wir treffen auf eine sehr spielstarke Mannschaft und wir müssen voll konzentriert sein“, warnte der Coach. Der Heimspielknaller am Mittwoch im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den Bundesligisten Schalke 04 sei deshalb noch kein Thema.

Kader SV Sandhausen

Spielplan SV Sandhausen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Donauufer soll schöner und sicherer werden

Das Donauufer soll schöner und sicherer, der Fluss erlebbarer  werden. Die Stadträte drücken aufs Tempo und setzen sich gegen die Verwaltung durch. weiter lesen