Südwest-Wirtschaft besorgt über Entwicklung in der Türkei

|

Die verschärfte Gangart der Bundesregierung gegenüber der Türkei sorgt bei den baden-württembergischen Unternehmen für Verunsicherung. „In der aktuellen Situation ist an Neuinvestitionen von Betrieben aus dem Südwesten quer über alle Branchen kaum zu denken“, erklärte Wolfgang Grenke, der Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelkammertags auf Anfrage in Stuttgart. Als Investor orientiere man sich naturgemäß an den Ratings, welche das Zielland ausmachten.

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) sagte, sie sehe die Entwicklung mit großer Sorge. „Die Zuspitzung in den Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei hat zweifellos das Potenzial, sich negativ auf die Wirtschaftsbeziehungen zur Türkei auszuwirken.“ Die Unternehmen könnten ganz offensichtlich in der Türkei nicht mehr auf Rechtssicherheit bauen. „Deshalb muss sich unsere heimische Wirtschaft auf deutlich höhere Risiken für Geschäfte mit der Türkei und Investitionen in dem Land einstellen.“

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte als Reaktion unter anderem auf die Verhaftung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für die Türkei verschärft. Außerdem soll die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen Wirtschaft durch sogenannte Hermes-Bürgschaften auf den Prüfstand gestellt werden. Grenke sagte, die Einschränkung von Exportkreditversicherungen würde nun für eine Verstärkung der bisherigen Zurückhaltung sorgen.

Vor allem die Autoindustrie und ihre Zulieferer, sowie der Maschinenbau und die Logistik- und Textilbranche sind in der Türkei vertreten.

BWIHK

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen