Kampfkandidatur um Spitze der Südwest-AfD

|
Alice Weidel ist Spitzenkandidatin der AfD in Baden-Württemberg. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Beim Parteitag der baden-württembergischen AfD am kommenden Wochenende in Sulz am Neckar kommt es zu einer Kampfkandidatur um den Landesvorsitz. Der bisherige Büroleiter von AfD-Fraktions- und Bundeschef Jörg Meuthen, Ralf Özkara, fordert die prominenten Bewerber um die Spitzenpositionen, die Bundesvorstandsfrau und Unternehmerin Alice Weidel und den AfD-Vordenker Marc Jongen, heraus. Özkara, den Meuthen auf seiner Facebook-Seite als Freund bezeichnet, wird eher dem rechten Flügel der Partei zugeordnet.

Zwischen Weidel und Meuthen bestehen Meinungsunterschiede zum Umgang mit dem thüringischen Landeschef Björn Höcke, den Weidel - anders als Meuthen - aus der Partei ausschließen will.

Weidel kündigte am Donnerstag in Stuttgart ihre Kandidatur an .„Ich werde als erste Landessprecherin in Sulz kandidieren“, sagte die 38-Jährige. Zuvor hatte AfD-Landesvize und akademischer Mitarbeiter für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, Jongen, seinen Hut in den Ring geworfen.

Beim Parteitag in Sulz am Neckar am kommenden Wochenende wird über die Nachfolge der scheidenden Vorsitzenden Lothar Maier und Bernd Grimmer entschieden, die nicht wieder antreten.

Als weiterer Bewerber wurde der Vorsitzende des Kreisverbandes Böblingen, Martin Hess, genannt.

AfD BW

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Oberbürgermeister Gunter Czisch: „Wir müssen mit klarer Kante antworten!“

Oberbürgermeister Gunter Czisch im Interview über die Sicherheitslage in der Bahnhofstraße, überzogene Reaktionen des Handels und neue Ideen für eine attraktive City. weiter lesen