Stuttgarter „Stau“ dominiert Hauptsendezeit

|
Schauspieler Richy Müller alias Tatortkommissar Thorsten Lannert. Foto: Winfried Rothermel/Archiv  Foto: 

Nichts geht mehr: Ausgerechnet ein „Tatort“ im Stau hat dem Ersten am Sonntag die beste Quote des Tages gebracht. Im Schnitt 9,32 Millionen Zuschauer schalteten ein, um das schon vor der Ausstrahlung viel diskutierte „Tatort“-Regiedebüt von Dietrich Brüggemann zu verfolgen. Die Ermittler suchen darin unter Zeitdruck im Verkehrschaos nach einem Autofahrer, der für den Tod eines Mädchens verantwortlich ist. Die SWR-Produktion erreichte einen Marktanteil von 27,2 Prozent. Zuvor hatten bei der „Tagesschau“ im Ersten 7,67 Millionen (24,4 Prozent) Zuschauer eingeschaltet.

Das ZDF-Melodrama „Katie Fforde: Bruderherz“ erreichte mit 3,83 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 11,2 Prozent. Bei den Privaten rückte „Der Marsianer“ mit Matt Damon auf ProSieben an die Spitze: Im Schnitt 2,98 Millionen (Marktanteil 9,7 Prozent) schalteten dafür ein.

Tatort: Stau

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

11.09.2017 11:46 Uhr

Super Einschaltquote für einen

Tatort aus dem Schwabenland. Das hat wohl auch daran gelegen, dass die schwäbische Sprache nicht so breit daher kam wie gewohnt. Schwäbisch ist eine schöne Sprache, doch die im Norden denken da halt anderst darüber. Auffallend war auch, dass dieser Tatort ganz ohne Mord, Gewaltszenen, Verfolgungsjagden und Psycho auskommt, so dass der Zuschauer nicht schon zwischendurch zur Fernbedienung greift. Super gemacht, da könnten sich andere ein Beispliel daran nehmen, bei den meisten Tatorten weiss man zum Schluss meistens nicht mehr um was es eigentlich gegangen ist.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen