Stuttgart-21-Gegner appellieren an Aufsichtsräte

|
Demonstranten vor dem Hauptbahnhof in Stuttgart. Foto: Silas Stein/Archiv

Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 hat den Aufsichtsrat der Bahn aufgerufen, unbeeinflusst von politischem Druck dem Milliardenprojekt Stuttgart 21 seine Zustimmung zu entziehen. Mit der Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), sie unterstütze „gewissenhaftes“ Agieren der Kontrolleure, gebe sie diesen mehr Freiheit als je zuvor, sagte Sprecher Eisenhart von Loeper am Montag in Stuttgart. „Den politischen Druck von 2013 gibt es heute nicht.“ Damals hätten Politiker auf den Aufsichtsrat eingewirkt, den Weiterbau des Projektes zu beschließen. Angesichts von Risiken im Tunnelbau, möglichen Kostensteigerungen und zeitlichen Verzögerungen müssten sie bei ihrer Sitzung an diesem Mittwoch die Reißleine ziehen.

Zur 350. Montagsdemonstration erwarten die Gegner 4000 Anhänger vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof, den sie in seiner Funktion erhalten und modernisieren wollen.

Umstieg 21

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gutes Wahlergebnis für die AfD in Wiblingen

In Wiblingen hat die AfD bis zu 25 Prozent bekommen. Ein Großteil vermutlich von den Russlanddeutschen wie die Partei selbst sagt. Warum? weiter lesen