Studie: Land braucht 88 000 neue Wohnungen

|

In Baden-Württemberg müssen bis 2025 knapp 88 000 Wohnungen zusätzlich gebaut werden, um den jetzt schon bestehenden Mangel an Wohnraum und den weiteren Bevölkerungszuwachs aufzufangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Prognos AG im Auftrag der L-Bank.

Bis zum Jahr 2040 rechnen die Wissenschaftler von Prognos mit einem Anstieg der Bevölkerung um bis zu 750 000 Menschen. Daraus ergibt sich ein maximaler Zuwachs der Haushalte um 600 000, die Wohnungen brauchen.

Das bedeutet: Zwischen 2017 und 2021 sind wegen des starken Bevölkerungswachstums 54 000 neue Wohnungen notwendig. Bis 2025 schätzen die Experten den Neubedarf auf 32 000 Wohneinheiten. Danach sinkt er auf weniger als die Hälfte. Um die vorhandene Baulücke zu schließen, wäre also über acht Jahre der Bau von jährlich zusätzlich 11 000 Wohnungen erforderlich.

Verschärft wird das Problem, weil schon in den vergangenen Jahren der Neubau nicht mit dem Bevölkerungswachstum mithielt. Die Folge: Vor allem Stuttgart, Freiburg, Mannheim, Karlsruhe, Pforzheim oder Baden-Baden konnten Neubauten allenfalls ein Drittel der Nachfrage decken.

Die Wissenschaftler warnen, dass Wohnungsmangel und steigende Mieten sich zum Standortnachteil entwickeln könnten, falls das Land nicht gegensteuert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wie Ulm die Landesgartenschau 2030 holen will

Entlang der Bundesfestung will Ulm 2030 die Landesgartenschau ausrichten – und bemüht sich um ein junges Publikum. weiter lesen