Landesregierung hofft auf Stuttgart als EM-Austragungsort

|

Die Landesregierung hofft, dass Stuttgart Austragungsort der Fußball-Europameisterschaft 2024 wird. Sollte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit seiner Bewerbung für die kontinentalen Titelkämpfe in gut sieben Jahren erfolgreich sein, würde es die Kultus- und Sportministerin Susanne Eisenmann (CDU) begrüßen, wenn auch die Mercedes-Benz Arena als Spielstätte zum Zug käme.

„Die Landeshauptstadt hat nicht nur bei der WM 2006 bewiesen, dass sie eine hervorragende Gastgeberin für internationale Sportereignisse ist. Insofern hoffe ich, dass es mit der Bewerbung klappt und drücke dem DFB die Daumen“, sagte Eisenmann der „Heilbronner Stimme“ (Samstag). Der DFB hatte am Freitag beschlossen, sich für das Turnier zu bewerben. Das Stuttgarter Stadion war neben der WM 2006 bereits 1974 Spielstätte der Weltmeisterschaft sowie 1988 EM-Austragungsort.

Stadion NeckarPark GmbH & Co. KG

Mercedes-Benz Arena

Landesregierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen