Bundestagswahl: Breymaier Spitzenkandidatin der Südwest-SPD

|
Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg, Leni Breymaier, ist zu sehen. Foto: Lino Mirgeler/Archiv  Foto: 

Die baden-württembergische SPD zieht mit Leni Breymaier an der Spitze in den Bundestagswahlkampf. Der Parteitag in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) wählte die Parteichefin am Samstag auf den ersten Platz der Kandidatenliste. Breymaier bekam 297 Ja-Stimmen. Es gab 14 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen. Das entsprach einer Zustimmung von fast 94 Prozent. Bislang ist die Südwest-SPD mit 20 Abgeordneten im Bundestag vertreten - nach einem Zweitstimmenergebnis von 20,6 Prozent bei der Bundestagswahl 2013. Der Hype um Kanzlerkandidat Martin Schulz nährt auch im Südwesten Hoffnungen, dass es bei der Wahl im September mehr Abgeordnete werden könnten. Schulz wurde gegen Mittag auf dem Parteitag erwartet.

Parteitag

Antragsbuch zum Parteitag

Leitantrag des Landesvorstandes

Leni Breymaier

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Endspurt mit Angela Merkel auf dem Ulmer Münsterplatz

Zwischen 3000 und 4000 Menschen sind am Freitagnachmittag zur Kanzlerin auf den Münsterplatz gekommen. Darunter auch gut 200 Protestierer mit AfD-Plakaten. weiter lesen