Solidaritätsbekundungen für schwer verletzten Gentner

|
Christian Gentner wird verletzt vom Platz getragen. Foto: Marijan Murat/Archiv  Foto: 

Ehemalige Weggefährten und einige Fußball-Bundesligisten haben Stuttgarts schwer verletztem Kapitän Christian Gentner ihre Genesungswünsche übermittelt. „Wir stehen hinter Dir, Gente!“, twitterte der VfB am Sonntag und postete ein Foto der gesamten Mannschaft mit einem Trikot des 32-Jährigen. Auch der VfL Wolfsburg und der 1. FC Köln wünschten Gentner eine gute Besserung.

Auf Twitter schloss sich auch Weltmeister Lukas Podolski den Bekundungen an. Auch der ehemalige VfB-Manager und jetzige Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, Fredi Bobic, meldete sich: „Bin bei den Bildern erschrocken. Aber ich kenne Dich. Du kommst gestärkt wieder“, schrieb er.

Am Samstag war es beim 1:0-Sieg des VfB gegen Wolfsburg in der 84. Minute zum schweren Zusammenstoß zwischen Gentner und VfL-Keeper Koen Casteels gekommen. Bei einer Abwehraktion hatte Casteels Gentner mit dem Knie im Gesicht getroffen. Gentner muss aufgrund mehrerer Frakturen bald operiert werden und fällt für mehrere Wochen aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gaffer von Heidenheim soll mit Video identifiziert werden

Die Polizei hofft, den Gaffer von Heidenheim mit Hilfe von Videoaufnahmen eines Autofahrers identifizieren zu können. weiter lesen