Skype-Bewerbung: Kulturministerin kündigt Überarbeitung an

|
Die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) lächelt. Foto: Marijan Murat/Archiv

Das baden-württembergische Kultusministerium reagiert auf die Kritik am Einstellungsverfahren von Lehrern: „Das gängige Verfahren bedarf einer Überarbeitung“, wie Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) der „Heilbronner Stimme“ (Samstag) sagte. Im Zeitalter der Digitalisierung und in einer globalisierten Welt solle es möglich sein, sich auch online bewerben und vorstellen zu können. Man werde den Fall einer Grundschullehrerin zum Anlass für die Überarbeitung des Verfahrens nehmen. Die Gewährung des Datenschutzes und die Einbindung des Personalrats müssten gewährleistet werden, aber dies gehe auch via Internet. Eine entsprechende Anpassung habe sie intern in Auftrag gegeben, sagte Eisenmann.

Die Lehrerin hatte mit der Schulleiterin einer Grundschule in Amorbach ein Vorstellungsgespräch via der Kommunikationssoftware Skype geführt. Die Schulleiterin hatte Interesse an einer Einstellung bekundet, das Regierungspräsidium allerdings sagte ab. Bewerber müssten zu Vorstellungsgesprächen persönlich erscheinen, lautete die Begründung. Die Lehrerin war aber im besagten Zeitraum in Malaysia, wo sie an einer deutschen Schule unterrichtet. Derzeit werde geprüft, wie es nun weitergehe, sagte Eisenmann. Es sei von beiden Seiten vielleicht nicht alles glücklich gelaufen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Unis und Kliniken im Südwesten fehlen Milliarden

Die Kommission für Hochschulbau mahnt den Investitionsstau an den Unis im Südwesten an. Sie kritisiert das Finanzministerium und macht Verbesserungsvorschläge. weiter lesen