Sinneswandel bei Schmid und Kretschmann: Auf dem Podium mit AfD

Die Spitzenkandidaten von Grünen und SPD gehen nun doch in Podiumsdiskussionen mit der rechtskonservativen Alternative für Deutschland (AfD).

|
Am 24. Februar und am 1. März nehmen Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) an Diskussionen von „Stuttgarter Nachrichten“ und „Stuttgarter Zeitung“ zur Landtagswahl teil, wie die Blätter am Freitag mitteilten. Mit von der Partie werden dann auch Hans-Ulrich Rülke (FDP), Jörg Meuthen (AfD) und Bernd Riexinger (Linke) sein.

Kretschmann und Schmid hatten zuvor damit gedroht, an einer „Elefantenrunde“ des Südwestrundfunks nicht teilzunehmen, falls die AfD auch vertreten sei. Daraufhin hatte der Sender widerwillig auf die Teilnahme von AfD und Linkspartei verzichtet.

Nach Angaben des Chefredakteurs der „Stuttgarter Zeitung“, Joachim Dorfs, waren der Zusage der Spitzen von Grünen und SPD in dieser Woche mehrere Gespräch vorangegangen. Dorfs betonte, es gehe in der Runde auch darum, sich mit der Rolle und den Positionen der AfD auseinanderzusetzen. Die Diskussionsrunden sollen zwischen 90 und 120 Minuten dauern. Gewählt wird am 13. März.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg

Alle fünf Jahre wählen die Menschen in Baden-Württemberg den Landtag. Am 13. März 2016 ist es wieder soweit. Grund genug für eine gründliche Bestandsaufnahme: Wie geht es dem Land? Welche Probleme müssen gelöst werden? Hier geht es zum multimedialen Reportageprojekt.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmerin berichtet aus Barcelona: „Es ist so schrecklich“

Die Ulmer Künstlerin Cecilia Espejo hält sich derzeit in der Nähe von Barcelona auf. Nach dem schrecklichen Terroranschlag berichtet sie von ihren Eindrücken. weiter lesen