SG Sonnenhof Großaspach startet mit acht Neuen

|

Die SG Sonnenhof Großaspach ist mit acht Neuzugängen in die Vorbereitung auf die neue Drittliga-Saison gestartet. Auf dem Platz stand dabei auch Özgür Özdemir, der vom österreichischen Bundesligisten SV Ried nach Aspach wechselte. „Er ist noch sehr jung, hat aber dennoch schon viel Erfahrung gesammelt und wird bei uns in seiner Karriere noch einen weiteren Schritt nach vorne machen“, sagte Sportdirektor Joannis Koukoutrigas über den 22 Jahre alten Fußballer, der in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld spielen kann. Özdemir, der bei Eintracht Frankfurt in der Jugend ausgebildet worden ist, unterschrieb einen Vertrag bis 2019.

Vereinsmitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen