Schöpfer der „Augsburgblume“ muss nicht ins Gefängnis

|
Neben dem Rathaus von Augsburg ist die „Augsburgblume“ zu sehen. Foto: Stefan Puchner/Archiv  Foto: 

Der Schöpfer der bekannten „Augsburgblume“ kommt trotz wiederholter Sachbeschädigung noch einmal um eine Gefängnisstrafe herum. Der 30-Jährige hatte bis 2011 illegal Hunderte stilisierte Blumen in Augsburg an die Fassaden gemalt und war dadurch überregional bekannt geworden. Obwohl der Künstler damals ein Bewährungsstrafe bekam und versicherte, nicht noch einmal unerlaubte Graffiti anfertigen zu wollen, besprühte er später mit einem Komplizen eine Lärmschutzwand an einer Bundesstraße und einen Regionalzug.

In der Berufungsverhandlung vor dem Augsburger Landgericht räumten die beiden Angeklagten am Freitag die Vorwürfe ein, nachdem sie bisher die Taten bestritten hatten. Die Strafkammer, die Verteidiger und der Staatsanwalt hatten sich zuvor hinter verschlossenen Türen auf einen Strafrahmen verständigt, wenn beide ein Geständnis ablegen. Das Augsburger Amtsgericht hatte den Blumenmaler 2016 zunächst zu 15 Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt. Nach der Absprache wurde er nun vom Landgericht zu einem Jahr verurteilt, die Haftstrafe wurde trotz etlicher Vorstrafen aber erneut zur Bewährung ausgesetzt.

Biersorte mit Motiv Augsburgblume

T-Shirts mit Motiv Augsburgblume

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen