Schöffin befangen: Prozess um Mordversuch geplatzt

|

Wie ein Sprecher des Gerichts am Freitag mitteilte, hatte sich im Laufe der Verhandlung herausgestellt, dass die Schöffin Kontakt zum Umfeld des Opfers hatte. Das Verfahren soll nun im August neu aufgerollt werden.

Ein 29-Jähriger stand vor Gericht, weil er mit einem Messer mindestens sieben Mal auf seine Schwiegermutter eingestochen und sie dabei lebensgefährlich verletzt haben soll. Kurz vor der Attacke soll es zu einem Streit mit seiner Ehefrau gekommen sein. Diese hatte daraufhin die gemeinsame Wohnung in Blaustein in Baden-Württemberg verlassen und war mit den Kindern zu ihren Eltern nach Ellzee (Landkreis Günzburg) gezogen. Dort soll der Angeklagte unerwartet aufgetaucht sein und seine Schwiegermutter niedergestochen haben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Krach – Stimmen aus der Region: „Alle noch auf Endorphin“

Die Abgeordneten der Region zeigen sich angesichts des Scheiterns überrascht. Wie es weitergeht, ist für viele unklar. weiter lesen