Schlag gegen Online-Kriminelle

Bei einer bundesweiten Razzia gegen mutmaßliche Internet-Kriminelle haben Ermittler Wohnungen im Südwesten durchsucht. Das teilte das Landeskriminalamt Baden-Württemberg am Montag mit. Die Polizei nahm Wohnungen von zehn Beschuldigten im Alter zwischen 18 und 31 Jahren unter die Lupe.

|

Die Ermittlungen richteten sich gegen den Handel mit Waffen, Drogen, Falschgeld, gefälschten Ausweisen und Datenspionage im sogenannten "Darknet".

Die Fahnder stellten bei ihren Aktionen am Dienstag und Mittwoch Computer, Mobiltelefone und Festplatten sicher. Bundesweit wurden laut Bundeskriminalamt (BKA) neun Verdächtige festgenommen. Beschuldigte aus dem Land waren nicht darunter, ein Schwerpunkt war aber Bayern, unter anderem in Oberbayern, Franken und Schwaben. Im Darknet bewegen sich die Nutzer unerkannt. Die nur über Anonymisierungsdienste erreichbaren Bereiche des Internets nutzen unter anderem Kriminelle.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

01.03.2016 09:23 Uhr

Weitergehende Information

Pressemitteilung des BKA Wiesbaden

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7/3263408

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße ist auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse haben massive Verspätung. weiter lesen