SC Freiburg bangt um Verteidiger Stenzel

|
Pascal Stenzel (l). Foto: Patrick Seeger

Der SC Freiburg bangt nach dem 1:2 gegen den FC Bayern München um Verteidiger Pascal Stenzel. „Es kann sein, dass er jetzt verletzt ist mit der Schulter. Das müssen wir abwarten. Das ist sehr unerfreulich“, sagte Freiburgs Trainer Christian Streich. Stenzel war nach einer Behandlung in der 83. Minute ausgewechselt worden. Durch einen späten Treffer von Bayern-Torjäger Robert Lewandowski in der Nachspielzeit hatten die Breisgauer am  Freitagabend zum Auftakt des 17. Spieltags in der Fußball-Bundesliga gegen den deutschen Rekordmeister verloren.

Bundesliga-Tabelle

Bundesliga-Torschützenliste

Bundesliga-Scorer

Spielplan

Vereinsvergleich

News bei Bundesliga.de

Infos zum Bundesligastart

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen