Rund 70 Konzerte bei Tübinger Jazz- und Klassiktagen

|

Der Herbst ist in Tübingen beschwingt: Bei den Jazz- und Klassiktagen werden von Samstag (14. Oktober) an innerhalb einer Woche rund 70 Konzerte in der Universitätsstadt und Umgebung gespielt. Bis zum 22. Oktober treten kleine Combos, Bands und Solokünstler, aber auch große Chöre und Orchester auf. Die musikalische Bandbreite reicht vom Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart über World-Jazz bis hin zu Konzerten für Kinder.

Zu den prominenten Gästen gehörten etwa der US-amerikanische Jazzpianist Richie Beirach und der britische Jazzrock-Organist Brian Auger. Man setze aber nicht so sehr auf bekannte Namen von weither, sagte der Vorsitzende des Vereins Tübinger Jazz- und Klassiktage, Sven Gormsen, vorab. Kernpunkt der Tübinger Jazz- und Klassiktage sei ganz bewusst, Musikern aus Tübingen und der weiteren Region eine Bühne zu bieten. Einige von ihnen hätten es über die Jahre zu deutschlandweiter Bedeutung gebracht, so Gormsen. Bei der 19. Auflage werden wie in den Vorjahren zwischen 8000 und 10 000 Zuhörer erwartet.

Tübinger Jazz und Klassik Tage

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen