Brand in Sportwagen-Werkstatt: 2,1 Millionen Euro Schaden

|

In der Werkstatt eines Sportwagenhändlers in Mannheim hat ein Brand am Freitagabend einen Millionenschaden verursacht. Dort war aus zunächst nicht geklärter Ursache ein Auto in Flammen aufgegangen. Das Feuer sei in einer abgesperrten Halle ausgebrochen, sagte ein Sprecher der Mannheimer Polizei am Sonntag. Wie es dazu kommen konnte - das klären derzeit Spezialisten. Brandermittler nahmen noch in der Nacht ihre Arbeit auf. Am Sonntag wollten die Beamten noch keine Ursache ausschließen.

Durch das Feuer wurde die Werkstatt des Porsche-Zentrums stark beschädigt. Allein am Gebäude entstand laut Polizei ein Schaden von 1,5 Millionen Euro. Ein Luxuswagen brannte aus, Hitze und Ruß beschädigten sieben weitere Fahrzeuge. Gesamtschaden: 2,1 Millionen Euro.

Mitteilung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Urteil: Millionen-Klage von Müller rechtens - Schweizer Bank muss zahlen

Der Drogerie-Unternehmer Erwin Müller bekommt die eingeklagten Millionen vom Ulmer Landgericht zugesprochen. Die Schweizer Bank J. Safra Sarasin muss Schadenersatz in Höhe von 45 Millionen Euro leisten. weiter lesen