Rekord bei pensionierten Lehrern im Südwesten

Die Zahl der pensionierten Lehrer hat in Baden-Württemberg einen neuen Höchststand erreicht.

|
Ein Grund für den Lehrermangel im Südwesten: So viele wie nie sind mittlerweile pensioniert.  Foto: 

66.445 frühere Lehrkräfte bekommen Bezüge, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Das sei der höchste Wert seit Beginn der statistischen Erfassung im Jahr 1993. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl Anfang 2016 um 3615 Beamte. Neu in den Ruhestand versetzt wurden im vergangenen Jahr rund 4615 Lehrer - im Vorjahr waren es noch 4675. Neuere Zahlen gibt es noch nicht.

Auch bundesweit hat die Zahl der pensionierten Lehrer mit rund 386.700 einen Rekordwert erreicht. Neu pensioniert wurden in Deutschland 2015 rund 27.900 Lehrer. Das waren genauso viele wie im Vorjahr und mehr als in allen anderen Jahren seit Beginn der Erhebungen. Pensionierte Lehrer waren 2015 im Schnitt 63,5 Jahre alt.

Die Zahl der Pensionierungen ist bereits seit 2006 auf einem hohen Stand und seit 2010 kontinuierlich gestiegen. In den nächsten Jahren seien weiter hohe Zahlen zu erwarten. Wegen des Babybooms und steigender Schülerzahlen waren bis in die 1970er Jahre besonders viele Lehrkräfte eingestellt worden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen