Professor: Druck durch Kommunikationsrevolution

|

Die Kommunikationsrevolution durch digitale Medien setzt nach Überzeugung des Rechtsexperten Thomas Vesting die Institutionen des Grundgesetzes unter Druck. Es sei derzeit nicht absehbar, ob und mit welcher Reaktion diese standhalten könnten, teilte der Professor für Öffentliches Recht und Medienrecht an der Frankfurter Goethe-Universität vor einer Tagung am Donnerstag in Karlsruhe mit.

An die Stelle einer Demokratie, die im Kern aus zwei Volksparteien bestehe, seien sehr viel unübersichtlichere und instabilere politische Verhältnisse getreten. Formale Organisationen wie politische Parteien würden geschwächt und von Bewegungen und Schwärmen abgelöst.

Vestings Ansicht nach wäre schon viel gewonnen, wenn in Regierungen, Verwaltung und anderen öffentlich-rechtlichen Institutionen mehr über die radikalen Veränderungen der kulturellen und medialen Bedingungen des gesellschaftlichen und politischen Lebens nachgedacht würde.

In Karlsruhe sprechen rund 250 Teilnehmer über „Kommunikation und Meinungsbildung im Umbruch“ vor dem Hintergrund digitaler Medien und sozialer Netzwerke.

Programm

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße war auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse hatten massive Verspätung. weiter lesen