Premiere mit Leser-Publikum

|
SWR-Moderatorin Julia Scharf plaudert im neuen "Sport im Dritten"-Studio mit Karl-Heinz Riedle. Im Publikum lauschen SÜDWEST-PRESSE-Leser. Foto: Ziehe

"Sie sind die ersten Astronauten auf diesem Mond", erklärte Heidi Rühle vom SWR den 45 Lesern der SÜDWEST PRESSE. Diese hatten den Besuch im Stuttgarter Funkhaus gewonnen und waren am Sonntag doppelte Pioniere: Als erste Besuchergruppe erkundeten sie den Funkhaus-Neubau. Und als Publikum verfolgten sie die erste Sendung von "Sport im Dritten" aus einem der vier neuen Studios. Bislang hat der SWR aus den Studios bei der Stuttgarter Villa Berg gesendet. Der Umzug hinunter zum alten Rundfunkkomplex ermöglicht eine bessere Verknüpfung von Radio, Fernsehen und Internet. Die SÜDWEST-PRESSE-Leser lernten die "Grüne Hölle" kennen: ein rundum grünes Studio, in dem der Computer die Kulissen hinzuspielt. Das Studio für die Sportsendung war noch konventionell. So verfolgte die Besuchergruppe neben dem Interview mit Ex-Fußballnationalspieler Karl-Heinz Riedle das Treiben im Studio. Für eine erste Sendung aus einem neuen Studio ging übrigens erstaunlich wenig schief.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Die Polizei fand Schmauchspuren. weiter lesen