Preis-Dumping setzt Molkerei Schwarzwaldmilch unter Druck

|

Andreas Schneider am Freitag in Freiburg. Grund sei das weltweite Überangebot an Milch bei gleichzeitig sinkender Nachfrage. Die Preise, die Molkereien vom Lebensmittelhandel erhielten, seien dieses Jahr um 30 bis 35 Prozent gesunken. Halte der Trend an, müssten viele Bauern und regionale Molkereien aufgeben.

Der Abwärtstrend habe sich bereits im vergangenen Jahr gezeigt und im laufenden Jahr verstärkt, sagte Schneider. Der Schwarzwald sei mit seiner kleinstrukturierten Landwirtschaft besonders betroffen. Milchwirtschaft allein rechne sich für Bauern nicht mehr. Schwarzwaldmilch versuche mit dem Ausbau eigener Markenware und Bio-Produkten gegenzusteuern. Die seien vom Preis-Dumping der Branche weniger betroffen als konventionelle Molkereiprodukte.

Schwarzwaldmilch mit 350 Mitarbeitern ist nach eigenen Angaben die viertgrößte Molkerei im Land. 2015 lief das Geschäft schlechter als geplant. Der Umsatz sank auf rund 163 Millionen Euro, knapp 24 Millionen Euro weniger als 2014. Die Milchmenge blieb nahezu gleich. Milch erhält das genossenschaftlich organisierte Unternehmen von 1100 Landwirten im Schwarzwald - 83 weniger als noch vor einem Jahr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen