Polizei warnt Motorradfahrer vor Leichtsinn

Traurige Biker-Bilanz: 104 Motorradfahrer sind im vergangenen Jahr auf Baden-Württembergs Straßen gestorben.

|

"Damit kam mehr als jeder fünfte Verkehrstote bei einem Motorradunfall ums Leben", sagte der scheidende Innenminister Reinhold Gall (SPD) am Freitag mit Blick auf den landesweiten Bikertag am Sonntag. Hauptursache sei bei Motorradunfällen mit Verletzten überhöhte Geschwindigkeit. Auch am Vatertag hatte es im Südwesten zahlreiche Motorradunfälle mit vielen Schwerverletzten sowie zwei Toten gegeben.

Allein im Bereich des Polizeipräsidiums Freiburg gab es innerhalb von nur vier Stunden am Donnerstag sechs Unfälle mit Motorradfahrern und einem Quad. Ein Motorradfahrer aus der Schweiz erlag den schweren Verletzungen, die er sich bei einem Sturz im Kreis Waldshut zugezogen hatte.

In allen Fällen seien die Fahrer zu schnell unterwegs gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei Freiburg. Vor allem zum Start der Motorradsaison gebe es immer wieder viele Verletzte. "Vor der ersten Fahrt bei schönem Wetter sollten sich die Fahrer Zeit nehmen, um sich wieder an ihre Maschine zu gewöhnen", riet ein Sprecher der Polizei Ludwigsburg. Doch nicht immer haben die Biker schuld: Eine 55 Jahre alte Fahrerin erlitt bei Singen (Kreis Konstanz) tödliche Verletzungen, als eine 73-Jährige sie auf einer Landstraße mit dem Auto anfuhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen