Polizei fasst Silvester-Täter

|

Ein 21-Jähriger, der in der Silvesternacht in Stuttgart das Handy einer 19-Jährigen gestohlen haben soll, ist der erste Erfolg der Stuttgarter Ermittlergruppe Silvester. Der Mann wurde in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittler hoffen nun, durch mögliche Aussagen des Festgenommenen auf weitere Täter zu kommen, die damals Frauen sexuell belästigt und bestohlen haben. Es wurden 30 Anzeigen erstattet.

Beim Festgenommenen handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Algerier, der eine 19-Jährige heftig angerempelt und ihr das Smartphone aus der Hand gerissen haben soll. Sie war auf dem Schlossplatz gerade beim Filmen des Feuerwerks. Die Ermittler fanden das Handy in der Mannheimer Unterkunft des Verdächtigen, allerdings bei einem Mitbewohner, der das Gerät anscheinend gekauft hatte.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Straßenarbeiten: Ab Ende September fünf Wochen Vollsperrung

An der L 1239 zwischen Dornstadt und Bollingen haben die Arbeiten begonnen. Von Ende September bedeutet das: fünf Wochen lang Vollsperrung. weiter lesen