Tennet bevorzugt Stromtrassen-Verlauf außerhalb Hessens

|
Eine Hochspannungsleitung von Netzbetreiber Tennet. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Für die geplante Stromautobahn „Suedlink“ favorisiert der Netzbetreiber Tennet einen Verlauf außerhalb Hessens. Der sogenannte Vorschlagskorridor für einen Erdkabel-Korridor führt stattdessen durch das westliche Thüringen und von dort aus weiter nach Unterfranken, wie aus einer am Dienstag von Tennet veröffentlichten Karte hervorgeht. Die Anträge für „Suedlink“ und die außerhalb Hessens liegende Trasse „Suedostlink“ sollen noch in diesem Monat bei der Bundesnetzagentur eingereicht werden.

Mit Stromautobahnen wie „Suedlink“ soll Windstrom von den Küsten in die Industriezentren des Südens transportiert werden. Wo exakt die Stromautobahnen letztlich gebaut werden, wird erst 2020/21 feststehen. Strom soll ab 2025 fließen.

Mitteilung Tennet zu SuedLink

Vorschläge für SuedLink-Korridore

Hintergrund SuedLink

Mitteilung Tennet und 50Hertz

Vorschläge für SuedOstLink-Korridore

Hintergrund SuedOstLink

BMWi zur Energiewende

BMWi zum Netzausbau

Bundesnetzagentur zum Stand des Netzausbaus (Karte)

Bericht der Bundesnetzagentur zum Stand des Netzausbaus

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat: Entscheidung über Orange Campus erneut vertagt

Nach dreistündiger Debatte hinter verschlossenen Türen stimmt die Mehrheit des Ulmer Gemeinderates für eine weitere Vertagung des 23-Millionen-Projektes. weiter lesen