Paola Felix mag die alten Filme mit der versteckten Kamera

|
Paola Felix moderierte die Show gemeinsam mit ihrem Mann Kurt bis 1990. Foto: Ursula Düren/Archiv

"Auch wenn sie heute etwas Patina angesetzt haben, der Humorgehalt ist immer noch vom Feinsten. Weil die Späße nicht auf Schadenfreude getrimmt waren, sondern auf Situationskomik." Dies sei das Erfolgsrezept der ARD-Unterhaltungsshow, die seit 1980 ununterbrochen läuft. Die Filme von damals würden auch heute noch im Fernsehen gezeigt und millionenfach im Internet angeklickt.

Ins Fernsehen gebracht wurde die Sendung von Paolas Ehemann Kurt Felix (1941-2012). Dieser wäre am 27. März 75 Jahre alt geworden. Kurt und Paola Felix moderierten "Verstehen Sie Spaß?" gemeinsam von 1983 bis 1990. Am Ostersonntag (27. März), 20.15 Uhr, erinnert das SWR-Fernsehen mit der 90 Minuten dauernden Sendung "Unvergesslich - Verstehen Sie Spaß? mit Kurt Felix" an den Schweizer Fernsehmacher und Moderator, einen Tag später dann das Schweizer Fernsehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

In einer Eislinger Tiefgarage am Bahnhof hat eine Frau am Donnerstagmittag in einem geparkten Auto drei Leichen entdeckt. weiter lesen