Palmer sieht Grünen-Spitzenduo als Aufbruch

|
Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen), Oberbürgermeister von Tübingen. Foto: Silas Stein/Archiv

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat die Wahl des neuen Spitzenduos seiner Partei als „Aufbruchsignal“ für den Bundestagswahlkampf gewertet. „Ich war kreuzunglücklich darüber, wie der Jahresanfang gestaltet wurde. Es war nicht klar, wer den Kurs bestimmt“, sagte Palmer der Deutschen Presse-Agentur. Die Wahl von Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt als Spitzenkandidaten sei eine Chance für die Partei, einen glaubwürdigen und eigenständigen Kurs zu vertreten.

Mit Blick auf die Debatte über die Innere Sicherheit nach dem Terroranschlag in Berlin sagte Palmer: „Eine neue Situation kann man nicht mit alten Antworten bewältigen.“ Die Grünen müssten vermeiden, dass die Menschen meinten, die Partei stehe Lösungen in Sicherheitsfragen im Weg. Der Oberbürgermeister hatte seiner Partei jüngst empfohlen, Gesetzesverschärfungen mitzutragen, um Terroranschläge in Deutschland zu verhindern.

Informationen zur Urwahl

Palmer bei Facebook

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen