Paketdieb-Trio verrät sich mit gestohlenen Münzen

|

wiedererkannte, wie die Polizei in Reutlingen am Donnerstag mitteilte. Die drei Männer - 20, 31 und 37 Jahre alt - sollen als Subunternehmer der Post Pakete transportiert und dabei Wertsachen daraus gestohlen haben. Dem zuständigen Paketzentrum waren seit Juni immer wieder Dienstähle und Schäden an den Sendungen aufgefallen, die Polizei hatte zunächst aber keine Spur zu den Tätern.

Nachdem der Münzhändler die Ermittler alarmiert hatte, nahmen sie zwei der Männer in dessen Laden fest. Auf den dritten mutmaßlichen Dieb stieß die Polizei bei Wohnungsdurchsuchungen, wo sie auch einen Teil des Diebesgutes fand. Der 31-Jährige hat den Münzdiebstahl laut Polizei zugegeben. Zu den übrigen Vorwürfen schweigt das Trio.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kuhberg: Was den Anwohnern Sorgen macht

30 Ulmer gehen mit dem Oberbürgermeister über den Unteren Kuhberg und sagen, was ihnen Sorgen macht. weiter lesen