Oscar-Preisträger Xavier Koller verfilmt "Schellen-Ursli"

|

des Films im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. Mit einem Schweizer Bergdorf habe er für den Streifen, der auf einer historischen Geschichte basiert, den passenden Drehort gefunden. Koller, der für das Filmdrama "Reise der Hoffnung" vor 25 Jahren einen Oscar bekam, ist in den Schweizer Bergen aufgewachsen. Sein neuer Film "Schellen-Ursli" kommt am 24. März in die deutschen Kinos.

Der 100 Minuten dauernde Kinofilm basiert auf dem gleichnamigen, 1945 erschienenen Schweizer Kinderbuch. Er erzählt die Geschichte eines Jungen in einer früheren unbestimmten Zeit, der in einem armen Bergdorf lebt und für Gerechtigkeit kämpft. In der Schweiz startete der Film, der sich laut Koller an Kinder und Erwachsene richtet, im vergangenen Oktober. Dort sahen ihn nach Angaben der Produktionsgesellschaft mehr als 430 000 Kinozuschauer. Er ist demnach der erfolgreichste Schweizer Kinofilm aller Zeiten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftige Unwetter: Verletzte und hohe Schäden im Südwesten

Bei Starkregen und heftigem Wind werden mehrere Menschen im Südwesten verletzt. Auch die Natur bleibt von den Unwettern nicht verschont. Nun warnt der Agarminister sogar vor Besuchen im Wald. weiter lesen