Orkantief bringt Sturmböen und Regen in den Südwesten

|
Ein kaputter Regenschirm liegt auf einem Gehweg. Foto: Patrick Pleul/Archiv  Foto: 

Der erste Herbststurm dieses Jahres wird heute auch im Südwesten deutlich zu spüren sein. Vor allem in den Hochlagen von Schwarzwald und Alb seien heute Sturmböen und orkanartige Böen möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart mit. Auf dem Feldberg rechnet der DWD mit Windgeschwindigkeiten von rund 130 Kilometern pro Stunde. Aber auch in den Niederungen könne es stürmische Böen um die 70 Stundenkilometer geben.

Der Höhepunkt des Sturms soll laut dem Wetterdienst am Nachmittag erreicht werden. Im Flachland werde der Wind abends schwächer. In den Bergregionen bleibe er aber auch in der Nacht unverändert stark, so die Meteorologen. Am Donnerstag rechnet der DWD dann mit Dauerregen, örtlich könnten im Südwesten bis zu 80 Liter pro Quadratmeter fallen.

Deutscher Wetterdienst

Unwetterwarnungen des DWD

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen