Orgelexperte nimmt Unesco-Anerkennung mit großer Freude auf

|
Der Orgelsachverständige Michael G. Kaufmann. Foto: Uli Deck/Archiv  Foto: 

Der prominente deutsche Orgelsachverständige Michael Kaufmann hat die Anerkennung des Orgelbaus und der Orgelmusik als Unesco-Kulturerbe mit großer Freude aufgenommen. „Für mich selbst bedeutet der Eintrag bei der Unesco, dass ich wieder eine Zielmarke in meinem Einsatz für die Orgel erreicht habe“, sagte Kaufmann am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. „Hinter der Formulierung des Antrags stehen Jahrzehnte der Beschäftigung als Musikwissenschaftler, Organist und Orgelsachverständiger mit dem Instrument, seiner Geschichte und Gegenwart, seiner Technik und seines Klangs.“ Das sei ein guter Tag für Orgelfreunde.

Die Tradition von Orgelbau und Orgelmusik in Deutschland war zuvor in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen worden. Diese Entscheidung wurde am Donnerstag bei der Tagung des Unesco-Komitees auf der südkoreanischen Ferieninsel Jeju bekanntgegeben.

Die Entscheidung wurde von einem gewählten Gremium aus Vertretern von 24 Ländern getroffen. Deutschland ist darin derzeit nicht vertreten. In die „Liste des dringend erhaltungsbedürftigen Immateriellen Kulturerbes“ wurden zudem etwa die türkische Pfeifsprache und der traditionelle Poesievortrag Al Azu in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingeschrieben.

Zum Orgelbau

Michael Gerhard Kaufmann

Oscar-Walcker-Schule

Forschungsprojekt Orgel

Unesco zum Antrag Orgelbau und Orgelmusik

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße war auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse hatten massive Verspätung. weiter lesen