Olympia-Gymnastin Berezko-Marggrander beendet Karriere

|
Sport-Gymnastin Jana Berezko-Marggrander. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv

Sport-Gymnastin Jana Berezko-Marggrander aus Fellbach-Schmiden beendet mit 21 Jahren ihre sportliche Laufbahn. Die Olympia-Teilnehmerin von London 2012 und Rio de Janeiro 2016 will sich auf ihre berufliche Ausbildung konzentrieren. Die teilte der Deutsche Turner-Bund am Mittwoch mit.

Vor wenigen Monaten hatte Berezko-Marggrander in Rio de Janeiro als erste deutsche Gymnastin überhaupt ihren zweiten olympischen Auftritt gefeiert und war in Brasilien 18. im Mehrkampf geworden. Bis Ende September bleibt die Schmidenerin Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr und wird ihren Körper auf den Ausstieg aus dem Leistungssport vorbereiten. „Ich muss erst einmal abtrainieren. Das benötigt zwischen drei und sechs Monaten“, erklärte sie in einer DTB-Mitteilung.

Parallel will sie auch die Chance nutzen, Erfahrung bei einigen Berufs-Praktika zu sammeln. „Ich habe bestimmte Vorstellungen, was ich machen möchte. Ich werde nun in verschiedene Sparten reinschnuppern und versuchen herauszufinden, ob sich meine Vorstellungen mit der Realität decken. Auch eine duale Ausbildung könnte ich mir vorstellen“, sagte die Gymnastin.

Mitteilung DTB

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen