OB Palmer: Grün-Schwarz wäre kein Testlauf für den Bund

|

Für eine Koalition aus Grünen und Christdemokraten im Südwesten müsse CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf allerdings sein Aussage zurücknehmen, dies sei nur möglich, wenn die CDU stärkste Kraft im Land sei. Zudem müssten Schwierigkeiten auf der persönlichen Ebene ausgeräumt werden. "Darüber müssten Politiker hinwegkommen zum Wohl des Landes."

Bei der Landtagswahl am Sonntag war die CDU auf 27,0 Prozent abgesackt, die Grünen erhielten 30,3 Prozent. Wolf hatte vor der Wahl Grün-Schwarz mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) an der Spitze angelehnt. Am Montag zeigte er sich offener. "Es sind natürlich auch Formen der Zusammenarbeit mit den Grünen denkbar."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen