Notizen vom 23. Februar 2016

|

Kind ertrinkt in Teich

Bad Wurzach - Ein dreijähriger Junge ist in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg) in einem Gartenteich ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, war er zusammen mit einem gleichaltrigen Jungen am Sonntag von einer Veranstaltung in der Sporthalle verschwunden. Das andere Kind tauchte kurze Zeit später wieder auf, am späten Abend fand ein Suchtrupp der Polizei das leblose Kind in einem Gartenteich. Die Polizei geht von einem Unglück aus. Heute soll der Junge obduziert werden.

Frau schwer verletzt

Rheinau - Eine 25 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall auf einer Landstraße bei Rheinau (Ortenaukreis) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sie beim Queren der Landstraße einen mit drei Männern besetzten Wagen übersehen, der Vorfahrt hatte. Der rammte ihr Fahrzeug, die drei Insassen wurden leicht verletzt. Beide Autos wurden durch die Kollision auf einen angrenzenden Acker geschleudert.

Mann stirbt bei Kanutour

Elztal - Bei einer Kanutour nahe Elztal (Neckar-Odenwald-Kreis) ist ein 77-Jähriger am Sonntag ums Leben gekommen. Wie seine drei Begleiter hatte der Mann versucht, mit einer sogenannten Rolle unter einem umgefallenen Baumstamm hindurch zu tauchen. Danach tauchte er allerdings nicht gleich wieder auf, wie die Polizei gestern mitteilte. Seine Begleiter bargen den leblos im Wasser treibenden Körper wenig später, konnten dem Mann aber nicht mehr helfen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm geht unruhigen Zeiten entgegen

Nach dem von Konzernmutter Teva verkündeten Sparpaket stehen aus Sicht des Managements schwere Entscheidungen an. Die IG BCE kritisiert die Massenentlassungen. weiter lesen