Niedrige Milchpreise sorgen für weniger Umsatz bei Omira

|
Verwaltungsgebäude der Molkerei Omira. Foto: Felix Kästle/Archiv

Die schwierige Situation auf dem Milchmarkt macht auch der Großmolkerei Omira zu schaffen. Der Umsatz habe 2016 bei rund 420 Millionen Euro gelegen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Ravensburg am Freitag mit. Im Vorjahr seien es 460 Millionen Euro gewesen. Das Jahresergebnis blieb nach Angaben der Molkerei mit rund einer Million Euro aber stabil. „Das Jahr 2016 war für die Milchwirtschaft das schlechteste der letzten zehn Jahre“, hieß es bei Omira. Es habe alle Molkereien vor große Herausforderungen gestellt. Omira machten nach eigenen Angaben unter anderem die branchenweit niedrigen Preise für Frischmilch und Magermilchpulver zu schaffen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen