Neun Schwerverletzte nach Verkehrsunfall mit Taxi

|

zum Samstag eine Kreuzung überqueren und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Wagen eines 19-Jährigen. Dieser konnte dem Taxi nicht mehr ausweichen und prallte in die linke Seite des Wagens. Durch den Zusammenstoß wurde das Taxi rund 20 Meter weit geschleudert und kam am Fahrbahnrand zum Stehen. Auch der Wagen des 19-Jährigen schleuderte von der Fahrbahn.

Bei dem Unfall wurden der Taxifahrer und seine vier Fahrgäste schwer verletzt. Der Beifahrer im Taxi erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Auch die vier Insassen des anderen Wagens wurden schwer verletzt. Die Verletzten, die nach Angaben der Polizei alle 20 bis 30 Jahre alt sind, kamen in Krankenhäuser. Die Höhe des Schadens war zunächst nicht bekannt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Anklage wegen sexuellen Missbrauch von Kindern endet mit Freispruch

Ein 24-jähriger Heidenheimer war wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Er wurde nun aber freigesprochen. weiter lesen