Neuer Leitungsstab für Olympiastützpunkte

|

Der Leistungssport in Baden-Württemberg hat eine neue Struktur. In Mannheim hat sich am Mittwoch der neue Leitungsstab für die vier Olympiastützpunkte (OSP) im Südwesten konstituiert. Das teilte der Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) mit. Im Zuge der Leistungssportreform des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) werden die Stützpunkte Stuttgart, Rhein-Neckar, Freiburg-Schwarzwald und Tauberbischofsheim zum 1. Januar 2018 rechtlich und organisatorisch unter dem Dach des LSV zusammengefasst.

Dem Leitungsstab gehören neben LSV und DOSB der Präsidialausschuss für den Leistungssport im Bundesland sowie jeweils ein Vertreter der vier OSP an. Die bisherigen Trägervereine der OSP wandelten sich zu Fördervereinen, erklärte der LSV. Sie dienten der regionalen Identifikation mit dem olympischen wie paralympischen Sport und organisierten die regionalen Netzwerke um die Stützpunkte.

„Mit dieser neuen schlanken Struktur wird eine klare sportfachliche Führung der Olympiastützpunkte in Baden-Württemberg möglich“, sagte der DOSB-Vizepräsident Leistungssport Ole Bischof. Athleten und Trainer würden von der neuen Struktur profitieren, meinte der Judo-Olympiasieger.

Homepage Landessportverband Baden-Württemberg

LSV-Mitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

FDP-Kandidat Alexander Kulitz löst Ticket in den Bundestag

Über die Landesliste für die FDP in den Bundestag: Alexander Kulitz ist neben Ronja Kemmer (CDU) und Hilde Mattheis (SPD) der lachende Dritte aus Ulm. weiter lesen